Spuk-Videos

SPUK IM LOKDEPOT

Eine hoffnungsvolle Komödie über ausrangierte Menschen und Maschinen

3.-27. April 2019 im Lokdepot Burgdorf

Autor und Regisseur: Jürg M. Fankhauser
Regieassistenz: Claudia Fankhauser
Musik und Spiel: Dänu Brüggemann
Produktion: Hans & Annette Flury
Technik: Erich Affolter

Tickets hier: www.tipo.ch/spukimlokdepot

Flyer hier downloaden:  A5_Flyer_LokDepot_19

Erich Affolter, Technik
„D Tribüni steit. Es isch e gfröiti Sach. Jetz chöi Zueschouer cho.“

Hans Flury als Paul (früherer Depotchef):
„Genau drum bin i lieber elei. Löt mi la si. Mis Läbe ghört mir, o wenn’s Scheisse isch.“

Dominik Lehmann Flury als Strom (Vertreter der Eisenbahngesellschaft):
„Ig aus Vizeabeiligsleiter fühle mi verantwortlech für die historische Dänkmäler, wo hie lagere.“

Tara Disasi als Aleisha (Flüchtling/Sans Papier):
„Ich war auf der Flucht vor der Vernichtung. Dann vor der Kontrolle. Dann vor der Administration. Ich finde nicht zu mir…“

Peter Schibli als Alois (Stellwerkwärter a.D. Gauner):
„Undereinisch hets my nümme bruucht, druf abe hanis nid verstande, miner eigete Weiche z’stelle.“

Fiona Fankhauser als Crazy Hanna (lebt in Fantasien):
„Ig bi d Schuumprinzässin vo Schampagnie. Die wiudi Wanja vo de Sunneundergäng, wo i de Bärge uf sibe Hängschte um e Schybegütsch ritet…“

Dänu Brüggemann als Fred (Strassenmusiker):
„Di längen i höchstens i me Liedli a. Aber de sidyfin.“

Vanessa Krummenacher als Ida (putzt Bahnhoftoiletten):
„Uf dä Bäi muäsch landä, kämpfä!“

Lilo Lévy als Dr. Forsch (Verwaltungsrätin des Bahnunternehmens):
„Dr. Forsch am Apparat…Näht Variante eis. Besser, me entscheidet falsch, als me entscheidet nid.“