Spuk-Videos

SPUK IM LOKDEPOT

Eine hoffnungsvolle Komödie über ausrangierte Menschen und Maschinen

3.-27. April 2019 im Lokdepot Burgdorf

Autor und Regisseur: Jürg M. Fankhauser
Regieassistenz: Claudia Fankhauser
Musik und Spiel: Dänu Brüggemann
Produktion: Hans & Annette Flury
Technik: Erich Affolter

Jürg M. Fankhauser, Autor und Regisseur
„Dass wir im Lokdepot Burgdorf ein Theaterstück produzieren können, ist eine ausserordentliche, einzigartige Gelegenheit. Kein existierendes Stück geht auf diese spezielle Situation ein. Seien Sie herzlich willkommen, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, in diesem insprierenden Setting.“

 

Erich Affolter, Technik
„D Tribüni steit. Es isch e gfröiti Sach. Jetz chöi Zueschouer cho.“

Hans Flury als Paul (früherer Depotchef):
„Genau drum bin i lieber elei. Löt mi la si. Mis Läbe ghört mir, o wenn’s Scheisse isch.“

Dominik Lehmann Flury als Strom (Vertreter der Eisenbahngesellschaft):
„Ig aus Vizeabeiligsleiter fühle mi verantwortlech für die historische Dänkmäler, wo hie lagere.“

Tara Disasi als Aleisha (Flüchtling/Sans Papier):
„Ich war auf der Flucht vor der Vernichtung. Dann vor der Kontrolle. Dann vor der Administration. Ich finde nicht zu mir…“

Peter Schibli als Alois (Stellwerkwärter a.D. Gauner):
„Undereinisch hets my nümme bruucht, druf abe hanis nid verstande, miner eigete Weiche z’stelle.“

Fiona Fankhauser als Crazy Hanna (lebt in Fantasien):
„Ig bi d Schuumprinzässin vo Schampagnie. Die wiudi Wanja vo de Sunneundergäng, wo i de Bärge uf sibe Hängschte um e Schybegütsch ritet…“

Dänu Brüggemann als Fred (Strassenmusiker):
„Di längen i höchstens i me Liedli a. Aber de sidyfin.“

Vanessa Krummenacher als Ida (putzt Bahnhoftoiletten):
„Uf dä Bäi muäsch landä, kämpfä!“

Lilo Lévy als Dr. Forsch (Verwaltungsrätin des Bahnunternehmens):
„Dr. Forsch am Apparat…Näht Variante eis. Besser, me entscheidet falsch, als me entscheidet nid.“